Allgemeines über Oberlichtenau


Oberlichtenau

Oberlichtenau, der schönste Stadtteil der Pfefferkuchenstadt Pulsnitz gehört zum Kreis Bautzen und liegt in Sachsen. Das Rathaus befindet sich am Marktplatz in Pulsnitz. Der Ortsteil Oberlichtenau liegt ca. 30 km nordöstlich von Dresden und ca. 12 km südwestlich der Großen Kreisstadt Kamenz. Man findet sie im Pulsnitztal in der westlichen Oberlausitz, zwischen den Hügelketten des Oberlausitzer Hügellandes im Übergang zwischen der flachen Teichlandschaft im Norden und dem Lausitzer Bergland im Süden.



Die höchste Erhebung ist der Keulenberg mit 413 Metern. Oberlichtenau besteht aus den beiden Gemarkungen Niederlichtenau und Oberlichtenau.



Sehenswürdigkeiten in Oberlichtenau sind: Barockschloss mit barockem Schlosspark, der Bibelgarten, der am 8. Juni 2005 eröffnet wurde, das Bienenmuseum mit Heimatstube und Schaubienenstand, ein denkmalgeschütztes, ehemaliges Gewächshaus der Schlossgärtnerei mit einer keramischen Werkstatt für biblische Gebrauchskeramik, ein denkmalgeschützter Naturkeller zur Darstellung der energiekostenfreien Lagerhaltung von Lebensmitteln, der Liederweg mit einem Mühlenweg und ein historischer Fasskeller.


Die Kirche St. Martin ist ebenfalls eine Sehenswürdigkeit in Oberlichtenau, weil sich der Ablassbrief aus dem Jahr 1500 dort befindet. Der Keulenberg mit Aussichtsturm, Gaststätte, Ruine, Bismarckdenkmal und Augustsäule lockt ebenfalls viele Besucher, die nach Oberlichtenau kommen an. Eine Byzantinische Basilika, die zum Auferstehungsfest (Ostern) im April 2007 fertig gestellt wurde, befindet sich auch in unserem schönen Dorf Oberlichtenau. Oberlichtenau ist mittlerweile überregional für seinen Spielmannszug (SZO) und den Bibelgarten bekannt.

  
Sitemap anzeigen Design und Verwaltung der Webseite: Pulsnitz Webdesign | Datenschutz Admninistration